Wie fühlt sich Rassismus eigentlich an? {30 Mai ’18}

Ich zog ein in ein Haus in dem mir sehr fremde Leute leben. Sie haben etwas dunklere haut und schwarze haare. Schauen etwa wie eine Mischung aus Arabern und Indern aus. Immer wenn ich in oder aus dem das Haus gehe scheinen sie mich zu meiden oder anzustarren. Heute macht ein Mädchen einen Bogen um mich. Verhalten sie sich so weil ich eine Transfrau bin oder allgemein wegen meiner Hautfarbe? Besonders die Männer schauen mich feindselig an. Hier ist ein junger Mann der mich schon wiederholt verprügelt hat. Heute begegne ich ihm erneut. Er starrt mich zunächst böse an als er sieht wie das Mädchen einen Bogen um mich macht und kommt anschließend auf mich zu. Er greift meine Schulter und will mich schlagen. Ich blocke seinen ersten schlag und versuche mich von ihm loszureißen! Er schlägt mich mehrmals, dabei versuche ich vor allem loszukommen und mich zu schützen! Ein älterer Mann mit teilweise silbernen Haaren sieht uns, schnappt sich uns beide und zerrt auseinander. Sagt dabei: “Ich dachte dass mit dem Rassismus hätten wir hinter uns.” Er hält uns an unserer Kleidung fest. Ich möchte heulen vor Wut: “Wieso Rassismus, ich hab doch gar nichts gemacht! Ich hab nichts gegen andere wegen ihrer Abstammung! Warum werde ich immer wieder grundlos von ihm geschlagen?!”

Ich wache aufgeregt auf. Möchte um mich schlagen und schreien vor Verzweiflung. Es vergehen etwa zwei Sekunden bis ich realisiere dass es vorbei ist…und dass ich hier das rassismus Opfer war. Alleine unter Fremden… ich hatte nichts getan um das zu verdienen. Nichts!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreib einen Kommentar